Zum Ende dieser Seite    "Das Lernen ist kein Spiel, sondern eine ernste Mühe." (Aristoteles) Zur Homepage  
 

                Meine Ausbildung                                                           

 
 


Jeder von uns lernt sein ganzes Leben - von Eltern, Lehrern, Freunden, Nachbarn, Büchern, Kinos, Fernsehen,... usw und sofort. Aber auf dieser Seite es handelt meistens um meine formelle Ausbildung, dass mit den jeweiligen Zeugnissen bestätigt werden kann.

Man kann sagen, dass mein Lebenslauf sehr geradeline gegangen war. Es gefällte und gefällt mir zu lernen und ständig neues zu erfahren. Alle Diszipline in der Schule gelungen mir relativ leicht, aber besonders von der Mathematik war ich begeistert. In der physischen Aufgaben versuchte ich z.B. immer eine allgemeine Lösung in mathematischer Form zu finden. "Du bist Mathematiker von Natur" - sagten später meine Kollegen. Als ich noch nicht lernte und mein älterer Bruder in der zweiten Klasse war zeigte ich ihm auf seine Fehler in Aufgaben womit war er sehr geärgert. Ich habe die Mittelschule mit der goldenen Medalien beendet. Diese Medalie habe bei der Einreise nach Deutschland meinem Sohn geschenkt mit Wünschen für ihn auch gut zu lernen; aber er hat gesagt: "Es ist genug Akademiker in unserer Familie" und wählte Handwerkerberuf. Dieses russischen Schulzeugnisses können Sie hier ansehen - die Note 5 ist in Russland die höchste. Zudem habe ich parallel zwei letzte Jahren in der Mathematischen Fernschule bei der Moskauer Universität studiert und darüber auch eine Urkunde verdient (die habe ich nicht aufbewahrt). Darüber hinaus habe ich auch in Kasan (die Hauptstadt der Republik Tatarstan - sehe etwas darüber auf Deutsch oder die offizielle Website - liegt an der Wolga 800 Km nach Ost von Moskau und in 250 Km von meiner Heimatsiedlung Lubjany) bei mathematischen Olympiaden einige Urkunden gewonnen - und es war nicht so einfach, war in Kasan gibt es sehr starke spezielle mathematische Schule und gute Lehrer und Dozente; in meiner Schule sollte ich umgekehrt in komplizierten Fällen auch Mitschülern und selbst Lehrern helfen.

Nach der Schule begann ich Ausbildung in der Kasaner Universität und beendete diese mit Diplom als Mathematiker mit einigen Elementen von Informatik (damals war nur Anfang dieser Richtung). Es wurden viele komplizierte Disziplinen unterrichtet (mehr dazu), die später kaum für mich in Gebrauch genommen wurden. Hauptsache war, dass wir denken zu können erlernt wurden.

Danach folgte meine langjährige Tätigkeit im IT-Bereich, die immer Neues und Neues zu erlernen und zu beherrschen forderte. "Lernen ist wie rudern gegen den Strom. Sobald man damit aufhört, treibt man zurück" - diese Weisheit widerspiegelt dies ganz genau. Zuerst beschäftigte ich mich mit der Systemsoftware für die IBM-kompatibelen Großrechner und habe außerdem in Moskau promoviert.

Danach war ich mit der integrierten MRPII/ERP-Systeme in einem russisch-britischen Unternehmen tätig. Bei beiden Tätigkeiten standen wir immer und wieder an der Spitze, sollten scnhell neue Kenntnisse selbständig erworben und unseren Kunden lehren, trainieren und zertifizieren - es war seltene Möglichkeit sich von jemandem lehren lassen, deshalb habe ich selber nicht so viel von Zeugnissen verdient.

Von SAP R/3 als dem mächtigsten MRPII/ERP-System war ich besonders begeistert, deshalb habe ich mich in diesem Bereich bei Siemens nach der Einreise in Deutschland weiterqualifiziert. Von dieser Ausbildung habe ich viel gekriegt. Was wir früher, wenn Kunden lehrten, selber intuitiv machten - etwa prozessorientierte Unterricht - war da selbsverständlich, und es gibt die ganze Ausbildungindustrie. Mehr dazu.

Vorher hatte ich auch in Integrations- und Deutschkursus teilgenommen.

Als letzte habe ich die aktuellste Kenntnisse in einer Qualifizierungsmaßnahme mit dem Thema „mySAP Business Suite (Finanzbuchhaltung, Controlling)“ bei CBW (College Berufliche Weiterbildung) erworben.

Ich bilde mich didaktisch stets weiter, z.B. schaffe allmählich diese und betreue andere Websiten, dafür habe ich die entsprechende Software und Werkzeuge wie Apache, HTML, XML, JavaScript, PHP, Dreamweaver Studio 8, NetObjects Fusion 10.0 selber gelernt und habe mich als Freiberufler im IT-Bereich gemacht.

Bei jedem Lernen und in jedem Job versuchte ich immer die Sache sowohl in Detail als auch in Ganzem zu ergreifen und eigene Fähigkeiten am besten zu nutzen.

 

 
V

Modified:

Ende dieser Seite

M
Zum Beginn dieser Seite  "Die Zeit ist der beste Lehrer - leider tötet sie alle ihre Schüler." (Hector Berlioz)   Zurück zur vorigen Seite